Review of: Flatex Erfahrung

Reviewed by:
Rating:
5
On 04.06.2020
Last modified:04.06.2020

Summary:

Bester HD-QualitГt zur VerfГgung. WГhrend Ihrer ersten Einzahlung kГnnen. Die grundsГtzliche Frage im Zusammenhang mit dem Bau von weiteren.

Flatex Erfahrung

Flatex Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Flatex Erfahrungen von anderen Tradern | Detaillierter Testbericht - wie gut schlägt sich der Broker im Test? Handelt es sich um Betrug oder nicht? Handelt es sich bei flatex um Betrug oder nicht? Die Antwort findest du in dem aktuellen Test auf theartrebellion.com ➜ Jetzt klicken ✚ unsere Erfahrungen lesen!

Erfahrungen mit Flatex (71)

Flatex Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen! Wie viele Sterne würden Sie flatex geben? Geben Sie wie schon Kunden vor Ihnen eine Bewertung ab! Ihre Erfahrung zählt. Flatex Erfahrungen von anderen Tradern | Detaillierter Testbericht - wie gut schlägt sich der Broker im Test? Handelt es sich um Betrug oder nicht?

Flatex Erfahrung Testbericht Video

flatex Test - flatex Erfahrungen - flatex Alternative

Flatex Erfahrung sind und Permainan Ultra jedem Casino anders durchgefГhrt und organisiert werden. - Testbericht

Aber flatex holt sich ihren Anteil bis immer mehr Kunden die Bank verlassen.
Flatex Erfahrung Jedenfalls nochmals vielen Dank, ich hab doch einiges dazugelernt. Ich muss meine iTan-Karte freischalten lassen, da ich aus Versehen drei Super Mario Bros Kostenlos Downloaden etwas Falsches eingegeben habe. Es kann nicht sein, dass man einen Depotübertrag so lange hinauszögert und nicht auf Anfragen reagiert. Friendscout24 Website unter Neuss sind nicht prüfbar. Positive Ein- und Auszahlungen werden innerhalb 1 Tages mittels Referenzkonto durchgeführt. Positive Bewertung von Financialuser am Nie wieder!
Flatex Erfahrung Ich bin seit ca. 10 Jahren flatex-Kunde und stand flatex bisher neutral gegenüber. Es hatte seine Vor- und theartrebellion.com nutzte das Konto anfangs, um ein Buy-and-Hold-Depot aufzubauen und danach nur selten (ca. 1 bis 2 Transaktionen pro Jahr). Ich loggte mich dann nur noch ein, um den Depotstand anzusehen. theartrebellion.com Erfahrung #10 Neutrale Bewertung von Anonym am Ich hab bei Flatex mein Depot weil diese für ETF Sparpläne in Österreich meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben wenn man sich auf die Steuereinfachen Broker beschränkt. Flatex ist einer der bekantesten deutschen Online-Broker und seit mittlerweile über 10 Jahren, nämlich seit am Markt präsent.Über Kunden, die vornehmlich aus Deutschland und Österreich stammen, werden mittlerweile von dem Broker betreut. flatex bietet einen umfangreichen Schulungsbereich für Trader, die noch nicht so viel Erfahrung mit dem Wertpapapierhandel haben. Das Angebot reicht von Webinaren, über FAQs bis hin zu kostenlosen Einzelschulungen. Hier zeigt sich ein großes Angebot zur Weiterbildung. Flatex ist eine der ersten Adresse für Online Broker für uns Österreicher. Attraktiv macht das Angebot, dass es sich um einen steuereinfachen Broker handelt ohne Depotgebühr. Das große Angebot an ETF-Sparplänen lockt ebenso viele Österreicher zu Flatex. Die Ordergebühren sind ebenso gut und günstig.

Flatex hat als Best-Execution den Handelsplatz Tradegate fix voreingestellt. Die Kosten für Trades am Handelsplatz "flatex Preis" bzw.

Tradegate Exchange sind:. In Österreich wird Flatex gerne verwendet, speziell wegen den fast 1. Dazu 0,00 Euro Depotgebühr und keine Kosten für das Verrechnungskonto.

Stand Juli Flatex ist ein Unternehmen wie jedes andere, es ist gewinnorientiert. Nein, Flatex ist nicht kostenlos.

Was bei Flatex Österreich kostenlos ist, ist die Depotgebühr. Es gibt hier keine Depotgebühr. Auch das Verrechnungskonto ist kostenlos bei Flatex.

Ab 5,90 Euro eigene Gebühren plus Fremdspesen ist hier zu rechnen. In Österreich ist das prominenteste Beispiel für Endkunden Flatex.

Darunter werden keine verrechnet. Nichts, 0 Euro! Eine Fonds-Ausschüttung ist keine Dividendenzahlung! Auch ein ETF ist ein Fonds. Nicht so aber bei Fonds bzw.

Das sind auch keine Dividendenzahlungen sondern Fondsausschüttungen. Ja, das muss der Flatex Kunde! Es ist nämlich nur ein Zweit- bzw. Nebennotiz der Aktie an der Wiener Börse bzw.

Danke und LG Phil. Danke, nur als Info: meine diesbezügliche Anfrage bei Flatex selbst wurde gerade beantwortet und bestätigt deine Annahme, dass keine WP-Leihe stattfindet.

Lg Phil. Sowas ist immer in den AGB geregelt. Findet sich dort nichts, dann passiert es auch nicht — sonst wäre es ja ungesetzlich.

Fallen hier auch Gebühren an? Kann mir vielleicht in dem Zusammenhang jemand folgende noch unverständliche Fakten erklären: Man hat einen ETF gekauft, z.

Leider gibt es diesen Irrtum oft, auch Ausschütter thesaurieren und umgekehrt. Die Frage 7 hier beschäftigt sich damit:. Vielen Dank für die klare Antwort!

Wenn bei manchen Fonds der Kurswert aber schwankt und immer niedriger wird, muss man sich schon oft fragen, ob nicht der steuerliche Vertreter dabei manchmal irrt.

Das macht die Fonds jedenfalls sehr unsympathisch. Bei einer Ausschüttung hat man immer einen klaren Überblick.

Bei einer Thesaurierung ist es schon schwieriger. Wenn aber beides nach jeder Richtung vermischt werden kann, wird kaum mehr jemand feststellen können, ob die Steuern wirklich gesetzeskonform berechnet werden und welche Auswirkungen sie langfristig auf die Rendite dieser Fonds haben.

Es kann ein Fehler beim steuerlichen Vertreter passieren, es kann ein Fehler beim Broker passieren. Leider ist es bei Flatex so im Vergleich zu anderen steuereinfachen Brokern wie easybank, bankdirekt, Dadat oder Hello Bank, dass deren Abrechnung einfach intransparent ist — daher rührt meines Erachtens dein Unwohl-sein.

Ja, ganz genau so ist es. Auch die jährliche Kosteninformation ist so eine intransparente Sache Dienstleistungskosten, Weitere Kosten, Produktkosten, Rückvergütung etc.

Sehr schwer einen Durchblick zu kriegen, wenn diese Kosten keine genauere Definition am Informationsblatt haben.

Jedenfalls nochmals vielen Dank, ich hab doch einiges dazugelernt. Ich glaube wir lernen alle öfters dazu. Rein ins System kommt man wieder, wenn die Show gelaufen ist.

Für Trading ungeeigneter Broker. Guten Tag. Ich und mein Freund möchten ein Gemeinschaftskonto eröffnen.

Gibt es zwei Cashkonten und mehrere Wertpapierdepots bei flatex? Bei einem Bild von ihnen sehe ich zwei Cashkonten.

Bitte um Antwort. Man kann dann noch weitere 4 Depots inkl. Verrechnungskonto anlegen, online mit klick-klick. Keine zusätzlichen Kosten.

Der Nachteil beim Gemeinschaftsdepots ist aber, dass der Broker keinen automatischen Verlustausgleich machen darf.

Die Kommentare dazu sind ja eher düster! Vielen Dank. Wer auf der Suche nach einem tollen Kundenservice ist, der ist aktuell bei flatex falsch.

Das können andere besser. Ich möchte mein Depot von Deutschland nach Österreich bringen. Die Übertragungsgebühren sind aber extrem hoch.

Der Flatex Kundendienst wollte irgendwie meine Frage nicht verstehen und hat nur Schwachsinn geantwortet. Ich denke es müsste ein interner Depotübertrag möglich sein.

Was aber wohl auch dazu kommt ist, dass versteuert werden muss. Das könnte eventuell ein Problem sein. Ich bin seit 3 Jahren bei flatex, habe nur Aktien gekauft, gehalten bzw.

Heuer habe ich angefangen, Optionsscheine zu kaufen. Ich würde die Bedingungen konsultieren und dort nachsehen was festgehalten ist. Auf diese Bedingungen haben sich beide Seiten eingelassen.

Vor kurzem wurde bei der Flatex Bank zum ersten Mal mein Fond thesauriert. Dabei wurde der Ertrag dem Einstandswert gutgeschrieben jedoch hat sich die Anzahl der Anteile nicht verändert.

Wie kann es also in diesem Zusammenhang zu einem Zinseszinseffekt kommen? Wenn ja bei der nächsten Thesaurierung wieder nur die gleiche Anzahl der Anteile vorhanden sind und diese entsprechend Erträge ausschütten?

Danke im Voraus. Das passt auch so, warum sollten es mehr Anteile werden. Zinseszinseffekt: den gibt es bei Zinsen. Hier gibt es im wesentlichen keine Zinsen sondern Dividenden die in einer Ausschüttung münden bzw.

Ist zwar ähnlich einem Zinseszinseffekt, aber eben nicht per Definition. Das hat sich jetzt schlagartig geändert.

Nichts passiert. Telefonisch ist Flatex nicht zu erreichen. Schriftlich erhält man -wenn überhaupt- eine ausweichende Antwort mit Hinweis auf Überlastung und Vertröstung auf unbestimmte Zeit sowie den Hinweis,man könne doch noch handeln.

Auf mich als Kunde wird keine Rücksicht mehr genommen. Ich habe eine Depot eröffnet und den Postident in der Postfiliale genutzt, da der Videochat nicht funktioniert hat.

Ich warte nun fast zwei Wochen auf die Zugangsdaten. Telefonisch sind sie nie erreichbar und auf Emails wird bis jetzt gar nicht reagiert.

Ich suche mir jetzt einen anderen Anbieter. Vielleicht sollte Flatex mal über den Umgang mit Neukunden nachdenken. Telefonisch ist Flatex nicht mehr erreichbar.

Bei jedem Versuch gelangt man viele Minuten in der Musikschleife. Angebliche Ursache soll laut Ansage das Interesse vieler Neukunden sein.

Das ist sehr unwahrscheinlich. Es liegt wohl eher daran, dass Flatex in Deckung geht. Viele Kunden wollen wohl ihr Geschäftsverhältnis kündigen, denn inzwischen verlangt Flatex Negativzinsen, nicht nur für das Konto, sondern zusätzlich Negativzinsen auf den gesamten Depotbestand.

Die Kurse bei Flatex weichen von den tatsächlichen Kursen teilweise erheblich ab, daher ist das Geld sicherer in einem Kasino angelegt als bei Flatex.

Mehrere Male wurde der Stop-Loss gelöst, obwohl der tatsächliche Kursverlauf der Aktie ganz anders war. Heute haben die meine Verkaufsorder um einfach nicht ausgeführt.

Danach ist der Dax um Punkte abgestürzt. Warum wohl? Strafzinsen auf das Verrechnungskonto, was soll das? In hat sich das alles erledigt.

Von mir gibt es keinen Cent mehr! Wenn sich an der Börse wirklich mal was tut, schalten die die Systeme ab. Flatex kann ich als Privatanleger wirklich nicht empfehlen!

Erst negative Zinsen. Jetzt die eingeführte Depotgebühr! Der Service ist schon lange grausam. Mein Depotübertrag wurde schon seit 2 Monate nicht erledigt.

Keine Reaktion auf Kündigung zum Nie mehr Flatex. Ich benötigte auch den Kundenservice des Brokers. Ich rief an und stellte das Telefon in Arbeit auf Lautsprecher, damit ich arbeiten kann, während die Warteschlange läuft.

Nach ca. Scheinbar ist die Hotline nicht oder nur sehr spärlich besetzt. Wenn die Musik wenigstens toll wäre. Flatex war interessant, weil sie sehr günstige Transaktionsgebühren hatten Kauf- Verkauf, 5.

Seit einiger Zeit werden immer mehr Gebühren "Negativzins auf Gelder auf dem Girokonto" und jetzt auch noch eine "Verwaltungsgebühr" für Depotbestände erhoben.

Mit dem zu erwartenden Ansturm an Kunden, die Ihre Depots und Gelder abziehen, kommt man nicht klar und propagiert eine "hohe Anzahl von Neukundenanmeldungen" als Ursache.

Erreichbarkeit ist miserabel - schade drum. Finger weg! Der Flatex-Service ist ganz schlecht! Die Kontoeröffnung dauert ewig. Es müssen Papiere ausgefüllt werden ohne Ende.

Die Maske kann in Krisenzeiten oft nicht geladen werden am meisten, wenn etwas schnell gekauft oder verkauft werden muss , ständige Fehlermeldungen beim Aktienkauf, obwohl Risikoklasse stimmt, Preise sind zu hoch es gibt bessere Optionen mit niedrigen Preisen.

Negativzinsen werden berechnet. Flatex' Legitimierung funktioniert nicht. Emails werden nicht beantwortet. Hotline ist nie erreichbar.

Ich würde vor diesen Anbieter warnen. Leider kein zuverlässiger Partner. Die Gebühren waren eh schon recht sportlich.

Damit man nicht so lange sein Geld "parken" muss, hat Flatex den Kunden ein Flexkonto zum Handeln eingeräumt ohne Zustimmung der Kunden, diese hat man einfach bei nicht expliziten Widerspruch vorausgesetzt , da ja sonst Überweisungen lange unterwegs sind und dir Chancen entgehen könnten.

Da hatte Flatex wohl eher seine eigenen Chancen im Sinn. Denn die Kunden wussten gar nicht, dass sie unter der Option "verfügbarer Betrag" einen Dispositionskredit in Anspruch nahmen.

Dieser Verfügungsrahmen wurde einfach eingeräumt, wenn die Kunden nicht ausdrücklich Widerspruch einlegten.

Viele sind halt passiv und hatten deshalb gar nicht das Postfach studiert. Böse Überraschung! Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, was die bei Flatex rauchen.

Egal , bin jetzt bei Trade Republic. Mitte Januar habe ich bei Flatex meinen Depotübertrag eingereicht.

Bis heute habe ich lediglich per Email eine Bestätigung erhalten, dass der Antrag auf Depotübertrag eingegangen ist.

Auf eine Antwort per Email muss man mindestens eine Woche warten. Depotgebühren wurden ab März eingeführt. Diese Geschäftspraxis ist wirklich inakzeptabel, weshalb ich das Depot nun auch kündigen werden.

Schlimm genug, dass eine offenbar kundenblinde Geschäftsführung, die auch von Marketing keine Ahnung hat, die katastrophale Depotgebühr eingeführt hat.

Aber zum eigentlichen Punkt: Anstatt dann zumindest die sehr zügige Abwicklung von Depotüberträgen sicherzustellen, wird mit "Wegelagerer"-Methoden dies zu verhindern versucht.

Auf diesem ist von einem maximalen Bearbeitungszeit von 3 Wochen die Rede - was an sich schon unfassbar lang ist, bei jeder anderen Bank ist das eine Sache von Tagen.

Ich rief heute nach 3 Wochen an, man sagte mir aufgrund des hohen Kündigungsaufkommens dauere es noch Wochen, bis der Übertrag erfolge.

Ohne Worte. Ein solches Unternehmen verdient m. Gut ist der günstige Handel für ca. Leider wurde der Service über die Jahre immer schlechter.

Eine Jahressteuerbescheinigung muss ich jedes Jahr explizit anfordern. Bei allen anderen Instituten bekomme ich sie in den ersten 2 Monaten eines neuen Jahres automatisch.

Auf meine Anforderung für im Service-Portal von vor zwei Wochen hat Flatex bisher nicht reagiert. Gestern hing ich 60 Minuten in der telefonischen Warteschleife und legte dann auf.

Heute dasselbe Bild. Flatex greift seinen Kunden jetzt gleich zweimal ganz ordentlich in die Tasche. Bereits schon seit Euro erhoben.

Wie schon in einer anderen Bewertung erwähnt, hat Flatex ab 1. Auch ich werde Flatex schleunigst verlassen, obwohl ich sehr lange ein guter Kunde bei Flatex war.

Schnell raus aus Flatex und ich werde alles kündigen. Flatex war mal ein guter Broker. Seit Januar nun nur noch Kommunikation via Anwalt, da regulärer Kundenkontakt mit Flatex nicht mehr möglich ist.

Egal ob eine Anfrage via Mail, Web oder Telefon - nichts geht mehr. Auf meine Mail kommt keine Antwort. Seit über 5 Wochen.

Echt übel. Schrecklicher Service, man wird als Kunde komplett ignoriert. Die Hotline ist seit einem Monat nicht mehr erreichbar. Emails und andere Kontaktversuche bleiben unbeantwortet.

Auf keinen Fall zu empfehlen, wenn euch euer Geld wichtig ist! Seit über 2 Wochen bitte ich Flatex, eine nicht an der Börse gehandelte Aktienposition, an einen Effektenhandel zu übertragen - leider vergebens und das noch bevor Corona richtig angefangen hatte.

Anfragen über verschiedene Kontaktadressen sowie per Telefon blieben erfolglos. Einmal gelang mir es mir, eine Dame aus Zwickau ans Telefon zu bekommen, darauf meldete sich wieder per Mail der Servicemitarbeiter, um mein Anliegen nochmals zu erfragen.

Natürlich bis jetzt auch erfolglos. Da frage ich mich schon, wohin die zwei letzten Mails hingegangen sind - in den Mülleimer? Man könnte meinen, da sitzen nur Mitarbeiter und davon ist noch die Hälfte krank.

Absolut inakzeptabel. Ich bereue es sehr, dass ich erst vor 2 Monaten zu Flatex gewechselt bin. Auch Versprechen wie Neukundenwerbung werden nicht eingehalten.

Auch wenn viele Aktienkurse wieder nach oben gehen sollten, wird Flatex langfristig hier wohl nicht daran teilhaben. Es wird sich noch zeigen, wer in der Krise stark war.

Wer bezahlt eigentlich den unzumutbaren Zustand? Leider bezüglich Kundenservice eine absolute Katastrophe, ich habe mich schon grün und blau geärgert!

E-Mails werden grundsätzlich nicht beantwortet, evtl. Manche Kunden berichten sogar, dass auf eingeschriebene Briefe, welche sie vor Monaten an Flatex sendeten, absolut keine Reaktion erfolgte.

Bisher habe ich immer noch keine Rückmeldung. Vor 10 Tagen 2x Junior Depots für meine Kinder ausgefüllt, mit allen Unterlagen und Unterschriften eingescannt und per Post parallel eingeschickt, auch ohne Rückmeldung.

Seit 5 Tagen versuche ich, telefonisch Infos zu bekommen - auch ohne Erfolg. Ich gehe mal zurück zu meiner holländischen Direktbank, die sind bisschen teurer, aber sie sind auch jetzt in Krisenzeiten erreichbar und das Einschicken per Emal wird akzeptiert.

Mal sehen, wie lange es da dauert. Flatex war ein Fehler. Sehr schlecht, ein Stern das höchste aller Gefühle! Ich warte schon seit ca.

Über die Hotline ist nach 40 Minuten keiner erreichbar. Flatex ist total unvorbereitet auf den derzeitigen Andrang. Dadurch habe ich einiges an Geld verloren, die Kurse steigen langsam und Flatex reagiert nicht!

Ich habe ein Depotübetragungsformular über die Consorsbank mein neuer Broker ausgefüllt und einmal direkt und einmal über Consors an die Flatex Bank gesendet.

Hier habe ich bei mehreren Anfragen über E-Mail Kontaktformular gestellt, bei der mir kein Eingang bestätigt wurde, der Vorgang aber dann abgeschlossen wurde.

Die Versuche, jemanden über die Hotline zu erreichen, blieb erfolglos. Nach 30 Minuten Warteschlange wird die Telefonverbindung unterbrochen.

Emails werden nicht korrekt beantwortet. Ein Sachbearbeiter, der sich der Angelegenheit annimmt, wird nicht genannt.

Eine sehr unseriöse Art, eine Depotkündigung herauszuzögern, um Kapital aus manuellen Verkäufen zu schlagen. Letztendlich ist man gezwungen, rechtliche Mittel in Anspruch zu nehmen.

Und das bei einer Bank, die durch diverse Finanzmagazine ausgezeichnet wurde. Ein Zeichen, dass diese nur durch Werbung erkauft wurden. Sehr schlechter Kundenservice.

Ich fühle mich als würde ich mit der Wand reden. Nichts geht voran und alles wird immer wieder verschoben. So viel Geld habe ich wegen der Bank schon liegen lassen.

Seit Januar geht nichts mehr voran. Auf jeden Fall empfehle ich Flatex nicht weiter und ich rate euch, sofort woanders hinzugehen.

Die Kundenhotline ist nicht erreichbar. Ich muss meine iTan-Karte freischalten lassen, da ich aus Versehen drei Mal etwas Falsches eingegeben habe.

Ich bin jetzt schon über 30 Minuten in der Warteschleife und keiner geht ans Telefon! Ich bin praktisch total handlungsinfähig dadurch.

So etwas geht einfach nicht, denn das kann sehr, sehr viel Geld kosten in diesen volatilen Zeiten. Die Bearbeitung meines Depotübertrags an die comdirect zieht sich jetzt schon seit Januar hin.

Anfragen werden seit einiger Zeit gar nicht mehr beantwortet, man erhält keine Informationen mehr. Der Kundenservice ist eine Katastrophe und die Geschäftspraktiken eine Unverschämtheit: Da werden Depotgebühren eingeführt und wochenlang trotzdem mit kostenloser Depotführung geworben und dann kann ich nicht einmal die Wertpapiere auf ein anderes Depot übertragen.

Um weitere Verluste zu vermeiden, wollte ich ein WP schnell verkaufen - das hat nicht funktioniert, weil es nicht mehr handelbar ist und das, obwohl ich es über Flatex erworben hatte!

Fazit: Flatex hat mich - und wohl auch sonst niemanden - darüber informiert, dass Handelspartner für gewisse Papiere geändert wurden!

Ich habe seit 7 Wochen Von Flatex kam seitdem überhaupt keine Reaktion. Schriftlich wie telefonisch ist bei Flatex niemand erreichbar. Ich kann Neukunden wirklich nur davon abraten, bei Flatex ein Depot zu eröffnen!

Nachdem ich mehr als ein Jahr sehr zufrieden war mit Flatex, sammeln sich mittlerweile die Probleme und negativen Punkte, so dass ich bald wechseln werde: Es wird mittlerweile eine relativ hohe Depotgebühr erhoben.

Auch Aktien, die ich im Portfolio habe, werden als nicht existent in der Suchfunktion aufgeführt. Gerade in volatilen Zeiten muss man sich auf seine Platform verlassen können, um schnell reaktionsfähig zu sein.

Damit ist man bei Flatex bei der falschen Adresse. Der Service wird zunehmends schlechter. Ich versuche seit 2 Tagen vergeblich, jemanden bei Flatex telefonisch zu erreichen jeweils über 30 Minuten am Hörer.

Ich finde diesen Umstand für einen Broker inakzeptabel und suche jetzt nach einer Alternative! Durch den Negativ-Zinssatz ist das Depot bzw.

Spätestens jetzt hat der Virus auch Flatex erreicht: Hochmut kommt vor dem Fall. Also greift man erneut langjährigen Bestandskunden in die Tasche oder versucht es jedenfalls.

Hier hat sich wohl jemand verzockt, ich jedenfalls bin raus. Tschüss Flatex. Die Telefonhotline ist quasi nicht existent und auf Mails wird auch nicht reagiert.

Ich habe offene Positionen im Depot, die eigentlich geschlossen gehören. Das habe ich auch per Mail angemerkt. Leider nach 4 Wochen keine Reaktion.

Das war mal ein echt guter Broker, aber jetzt muss ich mir wohl Alternativen überlegen. Ich war von Flatex wirklich überzeugt, super Produkt und wirklich hervorragender Kundensupport.

Mir wurde mehrmals geholfen, ETF Gebühren zu verstehen und die Website ist sehr übersichtlich gestaltet.

Leider ist die neue Depotgebühr für mich wirklich zu teuer. Ich verstehe auch nicht wirklich, warum das so umgesetzt wurde.

Ich werde mir jetzt schweren Herzens eine neue Depotbank suchen. Ich vergleiche gerade Smartbroker mit Trade Republic.

Sorry, da muss für Ausfallsicherheit gesorgt werden, das ist weit im Bereich von inakzeptabel. Im Normalfall ist die mobile und Weboberfläche gut erreichbar und die Orders werden zügig ausgeführt, allerdings sind es eben solche Marktmomente, die besonders ertragsreich sind und deshalb mehr wiegen als jeder x-beliebige Tag.

Es werden auf dem Cashkonto Negativzinsen berechnet. Ebenso seit kurzem Depotgebühren. Die Bank ist telefonisch so gut wie nicht erreichbar.

E-Mails werden nicht beantwortet. Depotübertrag zu einer anderen Bank dauern mindestens 5 Wochen. Post wird mit erheblicher Zeitverzögerung eingepflegt und nicht reagiert.

Keine Empfehlung. Wer sich ärgern will ist hier richtig. Ich habe es 50 Minuten probiert! Jedoch habe ich nach 24 Stunden noch keine Bestätigung bekommen, daher habe ich keine Ahnung, ob die mich in den Ruin treiben.

Der reinste Horror. Sowas wünsch' ich keinem. Totalverlust möglich. Der 3. Handelstag beginnt und es läuft immer noch nicht.

Ich suche schon nach einem anderen Broker! Unerreichbar und keine Erklärung auf der Homepage, ich bin total enttäuscht.

Kein Telefonkontakt oder E-Mail-Verkehr mehr möglich. Ich bin seit ewiger Zeit in der Warteschlange und total enttäuscht.

Im Depot sind noch Datensätze die gelöscht gehören. Sowas sollte automatisch funktionieren. Es ist absolut verantwortungslos. Ich rate ausdrücklich von diesem Dienst ab.

Ich bin enttäuscht, es war mal ein guter Broker. Nicht nur die CFD-Plattform ist ausgefallen, sondern wohl auch die Mitarbeiter im Kundendienst, die nicht mehr ans Telefon gehen und auch keine Mails mehr beantworten.

Ich habe gestern nach 45 Minuten und heute nach 30 Minuten aufgegeben, weil keiner rangegangen ist. Ich hab das Gefühl Flatex wird immer unattraktiver, nicht zuletzt wegen der gestiegenen Gebühren.

Auf der entsprechenden Internetseite fehlt jeglicher Hinweis auf eine Störung. Die Einteilung in zwei Klassen, für die einen mit Negativzinsen und Depotgebühren und für die anderen vermögenden Kunden ohne ist eine Frechheit.

An einer solchen Politik ist bereits die Bank24 gescheitert. Bisher war Flatex einer der preiswertesten Broker. Seit aber ab 1. Viele Kunden haben deshalb ihr Depot auf einen anderen Broker übertragen.

Allerdings dauert die Übertragung sehr lange, da Flatex offensichtlich derzeitig überlastet ist. Das Eröffnen eines Depot-Kontos bei Flatex war überraschend einfach.

Ich musste nur die Formulare ausfüllen und mich in einem nächsten Schritt online authentifizieren, was sehr gut funktioniert hat.

Lediglich die Dame, die die Authentifizierung durchgeführt hat, war nicht sehr freundlich, aber effizient.

Die per Post versendeten Unterlagen kamen zügig und schon konnte ich mit meinen ersten Trades beginnen. Die App funktioniert einwandfrei und ist sehr einfach zu bedienen.

Der Aufbau ist sehr übersichtlich nur hin und wieder erscheint es etwas kompliziert zwischen der Watchlist und dem gegenwärtigen Depotbestand hin und her zu wechseln.

Wenn man die App allerdings auf mehreren Geräten installiert hat gibt es ab und zu Probleme beim Einloggen. Abzug gibt es für die Negativzinsen, die auf Gelder auf dem Cashkonto erhoben werden.

Fairerweise muss man sagen, dass diese der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation geschuldet sind. Dennoch ist es störend, sich gedrängt zu fühle,n Investitionen schnell zu tätigen, um diese Zinsen zu umgehen.

Nach dem Lesen mehrerer Geldratgeber und der damit einhergehenden Überzeugung, von nun an Geld in Indexfonds investieren zu wollen, schaute ich mich nach passenden Onlinebroker um.

Nach etwas mehr als einer Woche kam dann der ersehnte Brief - dann konnte es endlich losgehen. Flatex hat auf Ihren Werbeanzeigen nicht zu viel versprochen.

Hier ist für jeden das richtige dabei. Die absolute Transparenz des Onlinebrokers lässt gewöhnliche Filialbanken weit hinter sich. Einziger Wermutstropfen sind die Minuszinsen auf Guthaben, das auf dem Cashkonto liegt.

Apropos Kosten: Flatex bietet bei Kontoeröffnung eine Flatfee an. Ich war auf der Suche nach einer günstigen Bank bzw. Ich bin nach eingehender Recherche der Konditionen bei Flatex gelandet.

Ich habe dann ein Konto und ein Depot eröffnet, das Hin- und Herschicken der Unterlagen hat etwas gedauert, aber letztendlich hat alles gut geklappt.

Die Funktionen des Onlinebanking funktionieren tadellos, da gibt es nichts zu beanstanden. Die Bedienoberfläche ist sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Rechner sehr übersichtlich und benutzerfreundlich.

Mit der flateXsecure App lassen sich problemlos die für die Zahlungsaufträge notwendigen TANs erzeugen, es funktioniert auf dem Smartphone und auf dem Rechner einwandfrei und ist selbsterklärend.

Gut gefallen hat mir auch die Online-Akademie, die von Flatex auf deren Seite angeboten wird. Dort gibt es kostenlos Schulungsvideos von Experten, die die Grundbegriffe und Funktionsweisen der Finanzwelt genau erklären.

Mit dem Kundenservice hatte ich bis jetzt noch keinen Kontakt, ist ja auch ein gutes Zeichen. Ich habe bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht und kann das Konto und das Depot von Flatex nur weiterempfehlen.

Seit ca. Gerne würde ich über meine gesammelten Erfahrungen erzählen. Ich wurde damals von einem Freund "geworben" hiermit ist gemeint, dass ich eine Einladung per E-Mail von meinem Freund erhalten habe und den Weiteren Instruktionen gefolgt bin und Kunde geworden.

Hierdurch konnte sich nicht nur mein Freund 5 kostenlose Trades sichern, sondern auch ich. Der Prozess ein Konto zu eröffnen war sehr leicht und verständlich.

Zur Verifizierung meiner Daten haben ich das Ident-Verfahren gewählt, bei dem ich mit einer sehr freundlichen und kompetente Mitarbeiterin verbunden wurde, welche mir direkt die nächsten Schritte ausführlich erklärte.

Bereits nach ein paar Tagen habe ich meine Konto-Daten zugeschickt bekommen und konnte ohne Probleme mein Konto und meinen Aktienhandel verwalten.

Da ich zu dem Zeitpunkt der Kontoeröffnung leider noch nicht sehr viel Ahnung von dem Handeln mit Aktien hatte, sind bei mir natürlich an einigen Stellen Fragen aufgekommen.

Diese konnten mir von dem verfügbaren Telefonservice in meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet werden. Es war wirklich immer ein sehr angenehmes und freundliches Gespräch.

Auch die Verwaltung des Online - Banking Accounts ist leicht verständlich und übersichtlich gestaltet. Hierbei ist für besonders auf die Sicherheit des Vermögens geachtet.

Nach der Eröffnung wurde in einem zweiten Schreiben eine Passwortkarte zugesendet, welche ich bei jeder Transaktion oder bei jedem Handel mit Aktien benutzen muss.

Inkompetent hoch drei!!! Die Gebührenentwicklung für eine Online-Bank ist schon erstaunlich. Jetzt soll man sogar Depotgebühren zahlen.

Ich habe jetzt Flatex nach 6 Jahren verlassen. Mein Antrag auf Depotübertrag wurde seit 2 Wochen nicht bearbeitet. Die Servicehotline ist schwer erreichbar, habe 15 Minuten in der Leitung gehangen.

Dann teilte mir ein Mitarbeiter mit, dass Flatex z. Als ich ihm erläuterte, dass dieser Zeitraum unakzeptabel ist, wurde einfach aufgelegt. Die Angaben oben sind nicht korrekt.

Die Depotführung ist nicht kostenlos; flatex erhebt ab dem 1. Seit mehreren Monaten nun bei Flatex, was mir ein Freund empfohlen hat.

Nutze das Depot mehrmals monatlich, von daher muss ich keine extrigen Gebühren etc. Wer nur nach einer Möglichkeit sucht, Buy- und Hold zu betreiben, wird sich vielleicht für einen anderen Broker entscheiden müssen.

Die Webinare von Flatex finde ich super, alles wird verständlich und einfach erklärt, genau so gehört das!

Super Online Broker!! Bin seit kurzem erst Neukunde, kann also noch nicht so viele Erfahrungen mit euch teilen. Ihre Bewertung. Ihr Name.

Einer der Hauptgründe hierfür waren die meiner Meinung nach unschlagbaren Konditionen. Ich mache ca. Ich bin bisher sehr zufrieden.

Das Onlinebanking von flatex benutze ich täglich zum Handel mit Aktien. Hier finde ich alle Funktionen Die Verifizierung erfolgte per Postident, eine Online-Verifizierung war nicht möglich.

Den Übertrag der Wertpapiere von der Die Eröffnung fand ich einfach und verständlich. Dies konnte ich über das Onlinebanking tun. Alle Bewertungen anzeigen.

Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

Seit 1. Bin auch ganz nervös und total verägert über Flatex. Doch dann fing Alle Neuen Spiele Blatt an, sich zu wenden. Hier ist für jeden das richtige dabei. Konnte den Link nicht kopieren. Vor ein paar Jahren begann ich mich immer mehr für Aktienhandel zu interessieren und eröffnete ein Konto mit Depot bei flatex. Ob das so stimmt, kann ich The Higer Lower Flatex Erfahrung beurteilen, da ich mein Konto im November eröffnet habe. Was nur im Kleingedruckten steht: Roland, könntest du das näher spezifizieren? Die App ist ok, aber leider nicht Tipico Download App übersichtlich gestaltet. Viel zu tun hatte ich mit Flatex letztlich nicht, ich bin ein klassischer fauler Anleger, keine hohe Summe und wenig Aktivität. DAX : Und wenn man dann eventuell den Kundenservice braucht, ja dann nützt das ganze obige Schönreden nichts mehr Einzig gut empfinde ich den Steuerbericht für Österreich.
Flatex Erfahrung Flatex macht den automatischen Verlustausgleich und zieht auch die Kursgewinnsteuer automatisch ab – das erleichert das Steuerleben ungemein, denn sonst muss jeder Trader selbst Hand anlegen in einer Einkommensteuererklärung. Flatex überzeugt mit keiner Depotführungsgebühr und keiner Kontoführungsgebühr.4/5(89). theartrebellion.com Erfahrung #10 Neutrale Bewertung von Anonym am Ich hab bei Flatex mein Depot weil diese für ETF Sparpläne in Österreich meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben wenn man sich auf die Steuereinfachen Broker beschränkt/5(10). 9/5/ · Die Erfahrung mit flatex zeigt, dass das Angebot Neueinsteiger und erfahrene Trader gleichermaßen zielgerichtete und professionelle Hilfestellung beim Handel mit Wertpapieren anbietet. Dazu werden keineswegs unterschiedliche Kontomodelle benötigt, flatex wickelt sämtliche Trading-Aktivitäten über ein Depot ab, ein klarer Vorteil für die Übersicht Ihrer Handelsaktivitäten.5/5. „Die Technik von. Flatex Erfahrung # Negative Bewertung von Anonym am Neue Depotkosten und langsame ETF/Aktien-Order. Ich war. Flatex Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Flatex Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten

  1. Ich tue Abbitte, dass sich eingemischt hat... Mir ist diese Situation bekannt. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie hier oder in PM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.